PICARD | Lederpflege | hochwertige Lederwaren und Accessoires seit 1928
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lederpflege

Lederpflege

Lederpflege

Tipps & Tricks

Du kaufst Dir ein neues Auto. Dieses neue Auto behandelst Du wie Dein Baby. Es muss wohlbehütet behandelt werden und gepflegt werden. Die richtige Pflege, ist in vielen Bereichen sehr wichtig! Pflegen tun wir Dinge, die uns lange erhalten bleiben sollen. Wie zum Beispiel ein neues Auto, unseren eigenen Körper oder die Beziehung zu unseren Liebsten. Leder ist ein einzigartiges und edles Material. Bestimmt besitzt Du, einige Schmuckstücke wie z.B. eine zeitlose und elegante Lederjacke, eine bequeme und edle Ledercouch, stilvolle und elegante Schuhe aus Leder oder Deine Lieblings Handtasche aus Leder.

Besondere Sachen wie Lederaccessoires, brauchen viel Liebe und eine besondere Pflege, damit sie nach 10 Jahren wie gestern gekauft aussehen. Du möchtest wissen, welche Lederpflege Deine Schätze brauchen? PICARD hat für Dich, hilfreiche und spannende Tipps und zeigt Dir einige Lederpflegemitteln, sodass Deine Lieblinge wie neu gekauft aussehen.


Lederpflege die korrekte Reinigung und Pflege für alle Arten - so bleiben Glattleder, Rauleder und Wildleder immer frisch!

Die richtige Lederpflege zu finden, ist nicht immer einfach. Es gibt sehr viele Sachen, die man bei der Lederpflege falsch machen kann. Man benutzt, z.B. die falschen Pflegeprodukte oder gewisse Pflegemitteln, die zu dem Leder gar nicht passen. In vielen Fällen ist einem nicht einmal bewusst, dass man jahrelang die falsche Lederpflege angewandt hat. Denn, die verschiedenen Lederarten benötigen eine individuelle und spezielle Reinigung und Pflege. Die Lederpflege ist sehr wichtig, um die Lederartikel vor Beschädigungen, Verschmutzungen und Rissen zu schützen. Solltest Du die falsche Lederpflege oder die falsche Reinigung Deiner Produkte benutzen, ist es wichtig, dass Du Deine Lederpflege umstellst.

Für alle unsere Lederarten gilt, bei der Lederpflege ist eine Imprägnierung nie verkehrt. Diese schützt Deine Ledertaschen und Lederaccessoires vor Feuchtigkeit. Ein wichtiger Bestandteil der Lederpflege ist die Reinigung. Die Reinigung sollte bei Bedarf und regelmäßig geschehen. Damit Du die richtige Lederpflege Routine hast, hat PICARD natürlich für Dich, ein paar Tipps und Tricks für die richtige Lederpflege.





Wie oft muss Leder gepflegt werden?


Erstmal können wir Entwarnung geben, wenn Du jetzt dachtest, dass Du eine tägliche Reinigung machen musst, können wir Dich beruhigen! Je nachdem um welche Lederarten es sich handelt, reicht es aus alle sechs bis zwölf Monate, ausgiebig zu pflegen und zu reinigen. Denn wie bei Deiner Haut, sollte man Leder nicht überpflegen. Im Gegensatz zu Lederprodukten wie z.B. bei der Auto-Lederpflege also Produkte ( Pflegemittel), die Du täglich benutzt, darfst Du gerne eine regelmäßige Reinigung und Pflege durchführen.

Warum muss Leder gepflegt werden?


Du hast Dich für ein kostbares und hochwertiges Naturprodukt entschieden. Leder gibt es schon seit Jahrzehnten und ist in unserer Gesellschaft geschätzt und beliebt. Der Grundsatz bleibt gleich, Leder verliert nicht seinen Wert oder wird schlechter. Somit ist Leder ein treuer Begleiter, der Dich so schnell nicht im Stich lässt. Wahrscheinlich wird Dein Leder Schmuckstück, Dich auf vielen Lebensabschnitten begleiten. Mit der richtigen Lederpflege, kannst Du aber die Langlebigkeit und Schönheit, in vollen Maßen genießen und ausschöpfen. Es lohnt sich definitiv, seinen Schrank mit Pflegemittel bzw. Lederpflegemittel, Pflegemilch auszustatten.

Kein Wunder, dass diese Allrounder bei so vielen Menschen beliebt sind. Leder Schuhe pflegen, die Ledersofa Pflege, Lederjacke Pflege oder die Lederpflege der Lieblingstasche, es lohnt sich und ist unkompliziert!

Welche Pflegemittel sind genau die richtigen bei der Lederpflege?


Bei der Reinigung und Pflege von Ledertaschen und Lederaccessoires, findest Du wahrscheinlich 1000 Möglichkeiten, wie Du es machen kannst. Zu Recht, stellst Du Dir vielleicht die Frage, was ist denn tatsächlich, das passende Pflegemittel für meine Ledertasche? Deshalb, kommt jetzt kurz und knackig, ein paar wichtige Fakten, welche Pflegemittel für Die verschiedenen Lederarten die optimalen sind.

Glattleder: Bei Glattleder ist ganz wichtig, dass es vor Feuchtigkeit und starker Sonne geschützt wird. Das heißt, Du benötigst ein Pflegemittel, welches UV-Schutz beinhaltet. Das ist aber ein Kinderspiel! Du kannst leichte Verschmutzungen, mit einem Leder Reinigungsschaum entfernen. Andere Möglichkeit ist, Deine Tasche mit einer Lederpflegecreme zu behandeln.

Anilinleder: Hier wird es etwas kniffliger, doch keine Panik. PICARD hat paar einfache Tricks, wie Deine wertvolle Handtasche nach ein paar Jahren, wie neu gekauft aussieht. Kaufst Du eine neue Tasche aus Anilinleder, dann ist zu empfehlen, direkt einen Fleckenschutz aufzutragen. So führst Du direkt zu Anfang, eine Imprägnierung durch. Auf Lederfett solltest Du verzichten, da Anilinleder eine sehr empfindliche Lederart ist.

Beschichtete Leder und Lackleder / geprägte Leder: Bei dieser Lederart, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Beschichtete Leder und Lackleder reagieren auf Pflegeprodukte. Hier heißt es je weniger, desto besser!

Kunstleder Pflege und Lederreinigung - das sind die Dos and Don'ts


Es gibt noch einen weiteren beliebten Fashion-Favoriten in der Modewelt und zwar Kunstleder. In jeder Fashion Metropole Berlin, Paris oder New York, siehst Du modebewusste Frauen mit Kunstledertaschen. Damit eine Kunstledertasche, weiterhin an Deiner Seite glänzt, verrät Dir PICARD, die besten Methoden der Lederpflege, um Kunstleder Artikel zu pflegen und zu reinigen.

Wie bei vielen anderen Lederarten ist es gut, wenn Kunstleder Artikel vorher eine Imprägnierung bekommen. Stell Dir mal vor, Du gehst zum shoppen in die City und wie es immer kommt, Du gerätst in ein heftiges Gewitter. Mit dabei, Deine neue Errungenschaft, eine stylische und modische Kunstleder Handtasche. Das Leo Muster, ist auf dem Kleid sehr schön, aber wenn die Handtasche auf einmal ein Leo Muster hat, wäre das ziemlich schade. Deswegen solltest Du immer in Erwägung ziehen, Kunstleder Artikel vorher zu imprägnieren.

Dos bei der Lederpflege von Kunstleder Artikel sind, sie lassen sich super pflegen und reinigen. Dafür benötigst Du nicht einmal besondere Lederpflegemittel. Wenn Du es besonders einfach und simpel magst, reicht es sogar aus, mit einem sauberen und nassen Tuch und etwas Seife zu reinigen. Ein großartiger Nebeneffekt, Du versorgst Dein Kunstleder  mit Feuchtigkeit. Die Lederpflege ist mindestens genauso so einfach. Mit einem Reinigungsschaum, übliche Lederpflegemittel für Leder oder Leder Pflegemilch, kannst Du Kunstleder pflegen. Die Lederpflegemittel kannst Du dann, mit einem Poliertuch auftragen. Für die extra Portion Glanz.

Die Don'ts, die Du auch nicht ausprobieren solltest, sind zu aggressive Pflegemittel oder scharfe Pflegemittel. Kunstleder ist zwar von der Qualität nicht so hochwertig und exklusiv wie Echtleder, dennoch sollte aufgepasst werden. Kunstleder kann empfindlich reagieren. Zudem sollte bei der Lederpflege, nicht allzu fettige Ledercremes verwendet werden. Sprich, Kunstleder Artikel solltest Du nicht fetten. Das letzte No Go, welches Du beachten solltest, ist nicht zu aggressiv oder zu feste zu rubbeln. 

Der nächste Trip zum See steht an? Nicht ohne glänzende Autositze - Die richtige Lederpflege Autositze


Du hast großes am Wochenende vor, Ihr macht einen tollen und aufregenden Trip zum See. Das Auto hast Du schon durch die Waschanlage gejagt, doch was ist mit den Autositzen? Es ist immer wichtig, die Schönheit sowohl von außen als auch von innen zu wahren. Wir helfen Dir, eine korrekte und richtige Lederpflege für Deine Autositze durchzuführen.
Du musst nicht zum Putzteufel werden, es reicht vollkommen aus, die Lederpflege Auto mit ein paar Pflegemittel durchzuführen. Doch alles nacheinander, damit Dein Leder schonend behandelt wird. Der erste empfehlenswerte Schritt wäre, Leder Sitze mit einer groben Bürste zu reinigen. Damit der grobe Dreck aus dem Leder verschwindet. So damit wären fürs Erste grobe Verschmutzungen aus dem Leder. Im nächsten Schritt, schauen wir uns die kleineren und feineren Verschmutzungen im Leder an. Die Verschmutzungen die eventuell nicht, direkt bei der ersten Reinigung weggegangen sind. Hier sagen wir Tschüss zu all den feineren Flecken, indem wir Pflegemittel auf das Leder auftragen. Möglich sind Pflegemilch mit UV-Filter, da UV Schutz gerade im Auto nicht schlecht wäre oder andere spezielle Leder Pflegemittel. Der Abschluss der Lederpflege ist, das Leder einzucremen oder zu fetten. Das ist ganz einfach, Du kannst die Leder Sitze einfach mit Lederfett eincremen. Das gibt dem Leder die entzogenen Öle und Fette wieder zurück. 

Checkliste das benötigst Du für die Lederpflege Deiner Autositze:

Eimer und Wasser
Saubere Lappen evtl. Poliertuch
Handschuhe, Müllbeutel
Leder Bürste oder Staubsauger
Pflegemitteln für Autoledersitze (Pflegemilch, Lederfett, UV Schutz)
Reiniger für die Lederpflege
 
Der Grundsatz der Lederpflege, gilt genauso bei der Lederpflege für Autositze. Weniger ist mehr, Du solltest es mit der Reinigung und Pflege nicht übertreiben! Mit der richtigen Portion Liebe und Geduld, steht glänzenden Auto Ledersitzen nichts mehr im Wege

Lederpflege fürs Sofa & die Couch


Das Sofa ist neben unserem Bett, eines der wichtigsten Rückzugsorte in unserem Zuhause. Wir lachen, wir schauen Filme, wir entspannen uns, wir ruhen uns aus oder wir empfangen Gäste. Wer freut sich nicht, nach einem stressigen Arbeitstag, ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. Deshalb, ist es gerade wichtig, die richtige und korrekte Lederpflege Möbel. Wie Du vielleicht schon gelernt hast, Leder pflegen ist kein Hexenwerk.

Es gibt sogar Hausmittel Lederpflege die Deine Ledercouch, schnell wieder zum Glänzen bringen. In jedem Haushalt findet sich ein Staubtuch, feuchte Lappen, Babyfeuchttücher, Kernseife und selbstverständlich ein Staubsauger. Wenn Du diese Lederpflege Hausmittel in Deinem Haushalt hast, dann steht der Ledercouch Pflege nichts mehr im Wege. Es genügt vorab bei der Lederpflege Sofa, einmal bis zweimal die Woche, diese mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Idealerweise mit ein wenig Kernseife, so ärgert Dich kein Fleck mehr!

Wichtig ist: Beachtung der Lederart. Handelt es sich um Glattleder, gilt dasselbe Prinzip, Glattleder ist robuster und weniger empfindlich als Rauleder. Staub und Krümel kannst Du bei einem Glattledersofa, mit einem trockenen Staubtuch entfernen. Im Gegensatz zu einem Rauledersofa, empfehlen wir die wöchentliche Lederpflege, mit einer Möbelbürste und das regelmäßige absaugen mit einem Staubsauger. So einfach funktioniert die Lederpflege Couch und die Pflege Ledersofa.

Wer kennt es nicht? Trockene und rissige Haut im Winter. Was tun wir? Wir nehmen uns die Zeit für unsere Haut und pflegen sie. Genauso musst Du Deine Ledercouch betrachten. Damit auf keinen Fall Leder ranzig wird. Leder ist ein Naturprodukt und Leder ist zwar robust, dennoch reagiert die empfindliche Lederhaut, auf die trockene Heizungsluft im Winter. Damit Dein Sofa im Sommer sowie im Winter toll aussieht, ist unser Tipp die regelmäßige Rückfettung des Leders. Die Rückfettung, gibt dem Leder, die benötigte Feuchtigkeit. Hier kannst du z.B. Lederfett verwenden. So strahlen Deine Ledercouch und Du um die Wette!

Die richtige Lederpflege - die wichtigsten Punkte zusammengefasst


Leder ist ein faszinierendes Naturprodukt. Leder sieht elegant, edel, stilvoll und zeitlos aus. Leder gerät nie aus der Mode. Geschätzt durch das besondere Merkmal, dass Leder als besonders robust gilt und Du ein Leben lang etwas davon hast. Heutzutage gibt es tausende von Trends in Leder. Sei es die Jacke aus Leder, der Mantel aus Leder, die Tasche aus Leder und nicht zu vergessen, die beliebte Couch aus Leder. Der Grundsatz ist, Eleganz und Stil, vollendet in hochwertiger Qualität. Wir können nur sagen, dass wir Leder lieben. PICARD produziert seit 1928, stilvolle und qualitative Ledertaschen und Lederaccessoires für Damen und Herren. Unser Wunsch ist selbstverständlich, dass Du, solange wie es nur geht, mit Deinem Leder zufrieden bist. Deshalb wollen wir Dir, die richtige Lederpflege ans Herz legen.

Beginnen wir bei der Unterscheidung Deines Leders. Handelt es sich um echtes Leder oder um Kunstleder? Echtleder bedarf einer anderen Reinigung und Pflege, das heißt Du benötigst andere Pflegemittel. Während der Schutz und die Lederpflege bei Kunstleder etwas anders ist. Also solltest Du auf jeden Fall differenzieren, um welche Lederart es sich handelt. Echtes Leder ist individuell und verändert sich mit der Zeit. Das heißt es ist immer wichtig, dass Leder zu fetten. Damit Du denselben Glanz wie bei Deinem Kauf hast. Bei beiden ist zu sagen, Leder ist ein empfindliches Material, weshalb es Pflegemittel für Leder gibt, die einen UV-Filter haben wie z.B. eine Pflegemilch mit UV Schutz. Damit Dein Leder nicht verblasst.

Doch es müssen nicht immer spezielle Lederpflegemitteln sein. Meist reichen übliche nicht zu scharfe und aggressive Lederpflegemitteln aus. Sogar für die Leute, die es gerne fix und schnell haben, gibt es die Möglichkeit, mit Hausmittelchen eine richtige und grobe Lederpflege durchzuführen.

Mit der richtigen Lederpflege und der richtigen Reinigung hast Du jahrelang Freude an Deinem Leder Schmuckstück!

Menü